Egal wie schnell du läufst, du schlägst alle, die nicht mitlaufen!

Fast 600 Teilnehmer/-innen erfolgreich bis zum Ziel bei der 33. Heinemann-Meile

Die Anstrengungen der gut vier Kilometer haben sich mehr als gelohnt, wenn die Zuschauer alle Läuferinnen und Läufer mit freudigem Applaus bis über die Ziellinie begleiten. So startete die 33. Heinemann-Meile am 10.10.2018 bei bestem Wetter und fast schon sommerlichen Temperaturen. Der besondere Charakter dieses Schullaufs beruht auf den vielfältigen Perspektiven, die alle Beteiligten auf dieses Laufereignis legen können. Ob es nun der sportliche Wettkampfgedanke ist, das Streben nach der bestmöglichen Laufleistung, das Motto „Dabeisein ist alles“ oder das Ziel, in der Klassengemeinschaft die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu stellen – Gründe gibt es viele, um die Laufschuhe an diesem Tag zu schnüren. Natürlich werden am Rande der schon traditionellen Veranstaltung auch gerne die mitlaufenden Lehrkräfte herausgefordert, oder es wird versucht zu verhandeln, ob durch eine Platzierung vor dem Englischlehrer nicht doch der Vokabeltest zum Ende der Woche ausfallen kann. Im Ziel waren dann bei den fast 600 Sportlern vor allem glückliche Gesichter zu sehen, die erschöpft, aber zufrieden der im Anschluss stattfindenden gemeinsamen Siegerehrung beiwohnten.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

D. Galleski

 

 

Gewinnerinnen des Mädchenlaufs:

  1. Annika (Mitte)
  2. Nia-Naja (links)
  3. Victoria (rechts)

Gewinner des Jungenlaufs:

  1. Marvin (Mitte)
  2. Tobias (links)
  3. Till (rechts)

Schnellste Lehrerin: Frau Felstead

Schnellster Lehrer:  Herr Galleski

Ganz herzlichen Dank an den Fachbereich Sport sowie an alle Helferinnen und Helfer für die Organisation dieses großen Events, an das Schulsanitätsteam für die professionelle Unterstützung, an den Fachbereich Informatik für die digitale Verarbeitung und Auswertung der Ergebnisse und an den Förderverein für das Sponsoring der Erfrischungsgetränke.